1/8
1/15
Unternehmungen für die integrative und lebenswerte Stadt von morgen

Sortenvielfalt 2020

Auch in dieser Saison steht auf der Bonnekamphöhe alles im Zeichen der Vielfalt: Farben, Formen und Aromen nicht nur beim Gemüse, sondern auch in Blütenform. Die "Stars der Sai- son" gibt's auch als Setzlinge.

Lass es wachsen!

Für alle, die schon immer mal selber gärtnern wollten: Testen Sie Ihren grünen Daumen im Freiland. Selber säen, selber ernten und verfeinern im offenen Stadteilgarten. Ohne Stress, ohne Kosten, unterstützt von Gleichgesinnten.

Kultiviertes genießen

Ein Geschmackserlebnis, das mensch nicht kaufen kann. Vier- mal im Jahr heißt es: direkt vom Beet auf den Teller. Taufrische Salate, sonnenwarme Tomaten, Kartoffeln, die nach Humus duften... Mit Inspirationen für die Zubereitung von echten Profis.

Bienenpaten

Fördern Sie die traditionelle  Imkerei im Ruhrgebiet!

Auf der Bonnekamphöhe wird Imkerei in einem Umfeld ohne Einsatz von Chemikalien betrieben. Zusätzlich sorgt eine hohe Artenvielfalt von heimischen Blütenpflanzen für exzellente Qualität.

Please reload

Workshops Ökologie

Bonnekamphöhe 50, 45327 Essen

 

Ab dieser Saison koordinieren wir unser Bildungs-angebot mit dem Stadtverband der Kleingärtner-vereine in Essen.

 

Die inhaltliche Bandbreite des Programms reicht von den klassisch gärtnerischen Themen über natürliche Zusammenhänge und Wechselwirkungen bis hin zu ökologisch-gesellschaftspolitischen Fragestellungen.

 

Nähere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier:

Gemeinschaftsgarten Kray

Die Bonnekamp-Stiftung eröffnet in der Garten- anlage Lunemannsiepen des KGV Essen-Kray e.V. einen Gemeinschaftsgarten in Kooperation mit dem Stadtverband Essen der Kleingärtnervereine e.V.

 

Auf über 900 m2 entsteht das Essener Modell- projekt „Kleingarten und Permakultur“. Mit garten- begeisterten Menschen aus der Nachbarschaft gestalten wir gemeinsam eine grüne Oase, die lebendige Artenvielfalt, Naturbeobachtung, Begeg- nung und reiche Ernte miteinander verbindet.

Entdeckung der Artenvielfalt

Ab 16. Mai jeden Samstag , 15 Uhr

Naturkundliche Exkursion auf der Bonnekamphöhe, 45327 Essen
Seit sechs Jahren verwandeln wir die Bonnekamp- höhe in einen Erlebnisgarten der Biodiversität.
Die Zahl der heimischen Tier- und Pflanzenarten hat sich mittlerweile mehr als verhundertfacht.
Schwerpunkte der Führung sind: essbare Wild- pflanzen, ökologische Zusammenhänge und
Wechselwirkungen in der Kulturlandschaft
sowie Grundlagen der Permakultur. Natürlich
wird auch von allem genascht, vom Wilden wie
vom Kultivierten.
 
Kostenbeitrag: 10 € p.P.

Workshops und Seminare 2020

Natur- und Umweltbildung

Praxisnah und altersgerecht vermittelt die √-Werkstatt Informationen, Erfahrungen und Fertigkeiten, die uns helfen, unsere natürliche und vom Menschen gemachte Umwelt besser zu verstehen. Schwerpunkte in diesem Jahr: die Ökologie der Insekten, heimische Wildpflanzen, essbare Landschaften und Grundlagen unseres Wirtschaftssystems im Zusammenhang mit dem Begriff "Nachhaltigkeit".

Bündnis für die nahrhafte Stadt

Initiative für regionale Landwirtschaft

Kurze Wege, Energie- und Ressourceneinsparung, Klima- und Bodenschutz, Verzicht auf Chemie und Kunstdünger, artgerechte Tierhaltung, Kreislauf-

wirtschaft, Bereicherung der Kulturlandschaft. All diese Aspekte werden im Rahmen der neuen urbanen Landwirtschaft ergänzt durch die Bildung solidarischer Netzwerke zwischen Produzenten, Verarbeitenden, Händlern und Konsumenten. Kommunikation statt Markt, lautet die Zauberformel!

Please reload

slowfood.png
tt.png
solawi.png
recht_auf_stadt.png
NANK.png
labournet.png
gemeinwohl_oek.png
futur_zwei.png
ertomis.png